Landesklasse West - Erbach mit klarem Auswärtssieg - 6:2 in Taunusstein

Landesklasse West - Erbach mit klarem Auswärtssieg - 6:2 in Taunusstein

PDFDruckenE-Mail

29.04.2012 Im vorletzten Saisonspiel in der Landesklasse West gewinnen die Erbacher Denksportler gegen Taunusstein 1 klar und erobern den 2. Platz von Biebertal zurück, nachdem diese gegen Wiesbaden ein Unentschieden erreicht haben.

Die Erbacher Schachfreunde boten einmal mehr mit Guntram Althoff ihren erfahrensten Ersatzspieler auf, um das Fehlen von Uli Bischoff an Brett 2 zu kompensieren. Aber auch Taunusstein hatte Aufstellungssorgen, so daß Erbach der klare Favorit in dieser Begegnung war.

 

Guntram Althoff

Ersatzspieler Guntram Althoff spielte die längste Partie des Wettkampfs
gegen Taunussten 1 und gewann am Ende nicht ganz unverdient...

Der Spielverlauf verlief nahezu wie erwartet: Erbach kam in allen Partien aus der Eröffnung gut heraus und hatte sich an einigen Brettern bereits klare Vorteile erspielt. Folgerichtig waren dann auch die Partiegewinne von Gerhard Jung an Brett 2, Heiko Marzahn an Brett 3, Eric Simon an Brett 5 und Stefan Friedel an Brett 6. Mit dem sicher herausgespielten Remis von Janek Elkmann gegen den stärksten Taunussteiner Spieler war bereits der Sieg mit 4,5:0,5 sichergestellt.

Die Partie des Mannschaftsführers Markus Pauly an Brett 4 verlief sehr schwankend: nachdem dieser die Eröffnung mit klarem Vorteil und überlegener Stellung abschließen konnte, vergaloppierte er sich zusehends im Mittelspiel, übersah einen schönen positionellen Zug seines Gegners und stand plötzlich mit Minusbauer schlechter. Im Endspiel konnte Markus jedoch den Bauern ein wenig glücklich wieder zurückerobern und am Ende das Remis in einer doch verrückten Partie sichern. Es ist doch schwer, eine "gewonnene Partie" tatsächlich zu gewinnen... Erbach führte nun 5:1.

Hendrik Aßmann an Brett 7 hatte einen rabenschwarzen Tag. Ordentlich aus der Eröffnung herausgekommen stellte er im Mittelspiel eine Figur ein, die sein Gegner dankend annahm. Die Partie war auch trotz zähen Widerstands nicht mehr zu retten, und Taunusstein gelang damit eine kosmetische Ergebnisverbesserung zum 5:2. Am Ende blieb dann nur noch Edelreservist Guntram Althoff übrig, der die längste Partie des Tages spielte. Mit einem Mehrbauer aus der Eröffnung herausgekommen tat er sich jedoch unerwartet schwer und hatte im Endspiel noch Glück, daß sein Gegner die ein oder andere Gelegenheit zum Remis ausließ. Mit seinem Sieg stellte Guntram das Endergebnis zum 6:2 her.

"Lokalderbys haben immer ihre eigenen Regeln! Ich bin jedoch froh für die Mannschaft, daß wir diesen Wettkampf noch so souverän und engagiert angegangen sind, obwohl für uns das Rennn um die Meisterschaft ja bereits gelaufen ist!", kommentierte Mannschaftsführer Markus Pauly die Partie. "Den Schachfreunden aus Taunusstein wünschen wir im letzten Saisonspiel noch das nötige Quentchen Glück, um am Ende die Landesklasse West doch noch zu halten!"

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Zugriff auf URL (http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2011/182/)182Tabelle Landesklasse West0 Kb
FUVIGLM09