Landesklasse West - Kampfloser Sieg gegen Bad Marienberg

Landesklasse West - Kampfloser Sieg gegen Bad Marienberg

PDFDruckenE-Mail

13.05.2012 Die Sason 2011/2012 in der Landesklasse West geht für die Schachfreunde Erbach mit einem 8:0 kampflosen Erfolg gegen die Schachfreunde aus Bad Marienberg zu Ende. Die Erbacher Denksportler wären sicher gerne zum Abschluß einer guten Saison nocheinmal angetreten, jedoch sahen sich die Bad Marienberger aufgrund der eigenen Tabellensituation als Absteiger aus der Landesklasse West und personellen Probleme nicht in der Lage, den Wettkampf zu bestreiten.

Damit stellt sich die Abschlußtabelle in der Landesklasse West, Saison 2011/2012 wie folgt dar:

 

#

Mannschaft

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Sp.

MP

BP

1

Wiesbadener SV 1885 2

**

4.5

4.0

6.5

8.0

6.0

7.0

7.5

6.0

6.0

9

17

55.5

2

Sfr.Erbach 1

3.5

**

4.0

5.5

4.5

4.5

5.0

6.0

5.5

8.0

9

15

46.5

3

Biebertaler Schachfreunde 1

4.0

4.0

**

6.0

4.0

4.0

5.0

5.5

4.0

6.0

9

13

42.5

4

Sfr. Braunfels e. V. 1

1.5

2.5

2.0

**

4.5

4.5

5.0

7.0

4.5

7.0

9

12

38.5

5

SK Marburg 1931/72 2

0.0

3.5

4.0

3.5

**

4.0

4.0

8.0

6.5

7.0

9

9

40.5

6

Sfr. Wieseck 1

2.0

3.5

4.0

3.5

4.0

**

4.0

4.5

5.5

4.5

9

9

35.5

7

SC "Königsflügel" Lindenholzhausen 1979 e. V. 1

1.0

3.0

3.0

3.0

4.0

4.0

**

4.0

5.0

6.0

9

7

33.0

8

SC Taunusstein 1966 1

0.5

2.0

2.5

1.0

0.0

3.5

4.0

**

5.5

6.5

9

5

25.5

9

SK Niederbrechen 1948 2

2.0

2.5

4.0

3.5

1.5

2.5

3.0

2.5

**

4.5

9

3

26.0

10

SC 1971 Bad Marienberg e. V. 1

2.0

0.0

2.0

1.0

1.0

3.5

2.0

1.5

3.5

**

9

0

16.5

Mit dem erreichten 2. Platz und der Vizemeisterschaft in der Landesklasse West kann Erbach sehr zufrieden sein, wenn auch das insgeheim angestrebte Ziel des Wiederaufstiegs in die Verbandsliga nicht erreicht wurde. Dafür waren die Schachfreunde aus Wiesbaden einfach zu stark.

Die Mannschaft spielte insgesamt sehr ausgeglichen und durch die Bank erfolgreich und mußte lediglich 10x auf Ersatzspieler zurückgreifen, wie nachstehender Tabelle zu entnehmen ist:

Brett

Name

DWZ

Sieg

Remis

Pech

Punkte

Partien

Quote

1

Elkmann, Janek

1994

3

4

1

6

9

66,67%

2

Bischoff, Ulrich

2002

1

-

-

1

1

100,00%

3

Jung, Gerhard

1908

5

3

-

6,5

8

81,25%

4

Marzahn, Heiko

2000

6

2

1

7

9

77,78%

5

Pauly, Markus

1918

4

3

2

5,5

9

61,11%

6

Simon, Eric, Dr.

1954

3

3

3

4,5

9

50,00%

7

Friedel, Stefan

1887

5

2

1

6

8

75,00%

8

Aßmann, Hendrik

1850

4

3

2

5,5

9

61,11%

Ersatz

Althoff, Guntram

1968

1

2

1

2

4

50,00%

Ersatz

Launert, Martin, Dr.

1771

1

1

-

1,5

2

75,00%

Ersatz

Boehnke, Marc

1770

-

1

1

0,5

2

25,00%

Ersatz

Jung, Bernd, Dr.

1664

-

1

1

0,5

2

25,00%

Besonders Janek, Gerhard, Heiko und Stefan dürfen sich aufgrund der starken Saisonleistung über satte DWZ-Zugewinne freuen. So dürften Janek und Heiko deutlich die 2000er-Marke knacken, Gerhard wieder in gewohnte DWZ-Regionen zurückkehren (ca. 1970) und Stefan Friedel die 1900er-Marke überspringen. Die übrigen Spieler haben Ihre DWZ mit der gezeigten Saisonleistung weitestgehend bestätigt.

Unter dem Strich kann die Mannschaft auf ein gutes und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Bleibt die Mannschaft in dieser Form zusammen, so dürfte Erbach in der kommenden Saison sicher wieder ein gewichtiges Wort um die Meisterschaft in der Landesklasse West mitsprechen. Wir dürfen gespannt sein!

FUVIGLM09