Wiebaden III -Erbach II 3,5-4,5

Wiebaden III -Erbach II 3,5-4,5

PDFDruckenE-Mail

Nachdem zuvor in Überzahl das Spiel gegen den Spitzenreiter der Bezirksoberliga Taunusstein knapp verloren wurde, konnte gegen Wiesbaden 1885 II in Unterzahl gewonnen werden. Dabei sah es anfangs nicht gut aus. Nachdem Axel Herms mit Minusbauer aufgrund ungleichfarbiger Läufer remisierte stand es 1,5-3,5. Nachwuchsspieler Moritz Rahm gelang es, einen Freibauern bis auf die 2. Reihe vorzutreiben und im Anschluß seinen Minusqualität zurückzugewinnen. Nun verwertetet er seinen Mehrbauern. Reinhard Elkmann gewann jetzt sein Endspiel Springer gegen schlechter Läufer. Nachdem Ulrich Perll den Damentausch erzwang, gelang es ihm, seinen Mehrbauern zu verwerten und so den Mannschaftssieg sicherzustellen. Damit hat sich Erbach II in der oberen Tabellenhälfte etabliert.

 

Die Schachfreunde Erbach freuen sich, auf ihren Vereinsabenden interessierte Schachfreunde begrüßen  zu können. Das Spiellokal ist im Alten Erbacher Rathaus, Markt 1. Am 20.3.15 findet ein Schnellturnier (2x15 Min.) statt, am 10.4. ein Blitzturnier, am 17.4. wieder ein Schnellturnier.

FUVIGLM09