Erbacher Schachteams mit Traumstart

PDFDruckenE-Mail

Weiter verlustpunktfrei sind die Erbacher Teams im Schachbezirk Rhein-Taunus.

 

Erbach II hatte in der Bezirks-Oberliga ein Auswärtsspiel zu absolvieren. In Taunusstein kam es zu einem ungefährdeten 5,5:2,5-Sieg, der den Rheingauern die Tabellenführung brachte. Durch Einzelsiege von Bischoff, Friedel, Perll, Poreba und einen kampflosen Sieg für Elkmann fuhren die Erbacher die 5 ganzen Zähler ein, Barnewitz rundete mit seinem Remis den Erfolg ab.

 

Erbach III hatte am Sonntag ein Heimspiel gegen Blau-Gelb Wiesbaden II zu absolvieren. Mit nur drei Spielern ersatzgeschwächt, gingen die Gastgeber jedoch in allen Einzelpartien favorisiert in die Spiele. Obwohl die Gäste sich tapfer gegen die Niederlage stemmten, erzielten Althoff, Can und Walther die benötigten drei Einzelsiege, so dass es zu einem 3:1-Sieg kam. Auch Erbach III liegt nun an der Tabellenspitze und hat beste Chancen, den erhofften Aufsstieg in die Bezirksliga zu schaffen.

 

Vorschau

Am nächsten Sonntag erwartet Erbach I mit Rochade Diez ein Team, das ebenfalls am ersten Spieltag eine Niederlage einstecken musste. Nach der doch überraschenden Schlappe in Wieseck brennt Erbach I nun darauf, die ersten zwei Mannschaftspunkte einzufahren. Die Chancen dazu stehen recht gut, denn in der Setzliste liegen die Gäste gleich fünf Plätze hinter den Rheingauern, für die es jetzt schon gilt, wenn das Saisonziel "oberes Drittel" erreicht werden soll.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Zugriff auf URL (http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2016/613/tabelle/)tabelleBezirksklasse Rhein-Taunus0 Kb
Zugriff auf URL (hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2016/613/tabelle/)tabelleBezirks-Oberliga Rhein-Taunus0 Kb
FUVIGLM09