Saisonstart

Saisonstart

PDFDruckenE-Mail

Vor kurzem wurde die Auslosung für die Hessischen Schachligen durchgeführt und wie erwartet spielen wir in der kommenden Saison 2010/2011 in der Verbandsliga Süd. Ebenfalls nicht überraschend ist, dass neben den kürzeren Anfahrtswegen (endlich mal nicht im Winter nach Bad Marienberg, Stadtallendorf und Co.) auch die Spielstärke unserer Gegner größer geworden ist. Der Ausflug nach Bayern bleibt uns übrigens erspart - Dettingen muß in Runde 4 zu uns!

 

Während in der Landesklasse West die stärkste Mannschaft einen Schnitt von 1966 aufweist, kommen wir eine Klasse höher mit schlanken 1935 daher... Deshalb ist es kaum verwunderlich, daß wir es in der Verbandsliga ausnahmslos mit nominell stärkeren Teams zu tun haben werden - zumindest auf dem Papier. Es erwartet uns also eine anspruchsvolle Saison und das Ziel kann wohl nur Klassenerhalt lauten. Wenn wir auch in der kommenden Saison unsere Stärke beibehalten, nämlich kaum Ersatzspieler zu benötigen und mit einer stabilen Mannschaft aufzulaufen, dann ist das Ziel Klassenerhalt auch zu schaffen! Auf Augenhöhe mit einigen anderen Teams zu agieren sollte uns dann sicher gelingen und damit das selbst gesteckte Ziel "Klassenerhalt" realistisch sein.

 

Gleich der erste Spieltag am 26. September ist für uns von besonderer Bedeutung: Es geht gegen Ladja Roßdorf, ein extrem junges Team, das in der Ligareihung unmittelbar vor uns (25 DWZ-Punkte) steht - also ein richtungsweisendes Spiel gleich zu Beginn der Saison. Allerdings wissen wir spätestens Dank Gerhard und Janek ja auch, was es bedeutet, wenn man gegen junge Gegner anzutreten hat - die Spielstärke dürfte um einiges über den Wertungszahlen liegen! 

 

Nebenbei: wir werden dann zum ersten Mal seit ewigen Zeiten südlich des Mains spielen und damit den Weisswurstäquator überschreiten!

 

FUVIGLM09