Schnellturnier mit Geisenheim

PDFDruckenE-Mail

Auch in diesem Jahr haben sich die Schachfreunde der benachbarten Vereine Geisenheim und Erbach zu einem gemeinsamen Schnellturnier getroffen. Wie auch vor etwa einem Jahr trafen sich die Schachfreunde zunächst im Spiellokal der Erbacher Schachfreunde in Walluf, um in einem sechsrundingen Turnier den besten Schnellschachspieler der beiden Vereine zu ermitteln.

Schnellturnier mit Geisenheim

Es ging aber nicht nur um Punkte und "ernsthaftes" Schach, sondern vielmehr um eine nette Gelegenheit, gesellig miteinander Schach zu spielen und sich auch einmal über privates auszutauschen.

Zum nun dritten Schnellturnier konnte der 1. Vorsitzende der Erbacher Schachfreunde, Eric Simon, eine Rekordbeteiligung verzeichnen: Gleich 21 Schachfreunde aus beiden Vereinen fanden sich am 18. November ein, um ein tolles Turnier zu spielen. Den nominell stärksten Spieler stellten dabei die Gäste aus Geisenheim mit Michael Link, aber auch einige Erbacher Schachfreunde durften sich berechtigte Hoffnungen auf einen vorderen Platz machen, zumal der bisherige zweimalige Sieger des Turniers, Heiko Marzahn, ebenfalls vorhatte, den Hattrick zu schaffen.

Schnellturnier mit Geisenheim

Das Turnier verlief von Beginn an sehr spannend. In bestechender Form erwies sich an diesem Abend Eric Simon, der mit fünf Siegen aus fünf Partien einen makellosen Start hinlegte und vor der Schlußrunde allein und mit einem Punkt Vorsprung führte. Das Verfolgerfeld war dicht gedrängt, angeführt von Michael Link (Geisenheim) und Guntram Althoff (Erbach) mit jeweils vier Punkten, sowie den beiden Erbachern Janek Elkmann und Markus Pauly mit jeweils 3,5 Punkten.

Schnellturnier mit Geisenheim

In der Schlußrunde kam es dann zu den Spitzenpaarungen Eric Simon - Markus Pauly und Guntram Althoff - Michael Link. In beiden Partien setzen sich nach großem Kampf am Ende die beiden Schwarzspieler durch, so daß Eric noch von Michael abgefangen und Zweiter wurde. Markus konnte sich mit seinem Sieg in der letzten Runde noch hauchdünn den dritten Platz vor Janek Elkmann sichern, der seine Partie gegen den Geisenheimer Thomas Sommer ebenfalls gewann. Für Heiko, den bisher einzigen Sieger dieses Turniers, lief es dieses Mal nicht optimal, so daß er mit lediglich 4 Punkten hinter Guntram Althoff und Hendrik Aßmann (beide ebenfalls 4 Punkte) als Tabellensiebter abschloss.

Einen herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Michael Link vom Geisenheimer Schachverein für den 1. Platz in diesem Schnellturnier!

Die Abschlußtabelle nach der 6. Runde:

Pl. Name Sp. 1 1/2 0 Pkte Bhlz
1 Michael Link 6 5 0 1 5,0 22,0
2 Eric Simon 6 5 0 1 5,0 20,5
3 Markus Pauly 6 4 1 1 4,5 23,5
4 Janek Elkmann 6 4 1 1 4,5 20,5
5 Guntram Althoff 6 4 0 2 4,0 23,0
6 Hendrik Aßmann 6 3 2 1 4,0 22,0
7 Heiko Marzahn 6 4 0 2 4,0 19,0
8 Stefan Friedel 6 3 1 2 3,5 19,5
9 Reinhard Elkmann 6 3 0 3 3,0 19,0
10 Ulrich Perll 6 3 0 3 3,0 18,5
11 Ernst Emrich 6 3 0 3 3,0 16,5
11 Thomas Sommer 6 3 0 3 3,0 16,5
13 Werner Daubitz 6 3 0 3 3,0 14,5
14 Sven Kauzmann 6 2 1 3 2,5 18,5
15 Dirk Ankenbrand 6 2 1 3 2,5 17,0
16 Franz Betanski 6 2 1 3 2,5 14,0
17 Markus Szarka 6 2 1 3 2,5 12,5
18 Martin Launert 6 2 0 4 2,0 18,0
19 Hugo Sulger 6 2 0 4 2,0 13,5
20 Moritz Rahm 6 1 1 4 1,5 13,0
21 Jens Topfstedt 6 1 0 5 1,0 14,5

Die Einzelergebnisse zum Turnier finden sich >>hier!

Zu vorgerückter Stunde stellte der 1. Vorsitzende Eric Simon dann zufrieden fest, daß es allen 21 Schachspielern sehr viel Spaß gemacht hat und auch die gesellige Atmosphäre zwischen den Partien nicht zu kurz gekommen ist. Beide Vereine haben vereinbart, den nächsten gemeinsamen Spielabend alsbald in Geisenheim folgen zu lassen. Jedenfalls freuen sich die Erbacher Schachfreunde schon jetzt auf ein ähnlich tolles Turnier in Geisenheim! 

FUVIGLM09